Vierter Platz beim 25. Jubiläums-Turnier der LE-Open

Leoben, 22./23. Juni 2019 (hs). Die Salzburg Star Bulls erkämpften den vierten Platz unter 17 teilnehmenden Teams beim „LE-Open“ Mixed-Turnier in Leoben. Das traditionsreichste Mixed-Turnier Österreichs feierte sein 25jähriges Jubiläum. Die Star Bulls hatten – in teilweise der gleichen Besetzung – die erste Ausgabe des Turniers 1995 gewonnen und blieben auch danach noch achtmal erfolgreich, zuletzt 2013 und 2017; der „Jubiläumserfolg“ (10. Turniergewinn) war dem Team letztlich diesmal aber nicht vergönnt.

Die Salzburger sicherten sich am Samstag mit drei Siegen und zwei Unentschieden den ersten Platz in ihrer Vorrundengruppe, und setzten sich zunächst auch im Viertelfinale am Sonntag (gegen Leoben II) durch. Im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger aus Klagenfurt lagen die Star Bulls zur Halbzeit noch 3:2 voran, ehe zwei Spieler verletzungsbedingt pausieren mussten; das war nicht mehr zu verkraften. Im „kleinen Finale“ um Platz 3 führten die Salzburger wenige Minuten vor Schluss noch 5:3, verschenkten letztlich aber den bereits zum Greifen nahen Pokal: Leoben I setzte sich nach einem 5:5 im Penaltyschießen durch.

DSC00807

Das Team der Star Bulls beim 25. LE-Open Mixed-Turnier in Leoben. Foto: H. Selhofer (Salzburg Star Bulls).

Werbeanzeigen